Wir, die Evangelisch - Freikirchliche Gemeinde Salzwedel,

sind eine Freikirche.

Folgende Merkmale charakterisieren uns u.a.

als Baptistengemeinde.

 

 


Wofür steht EFG?
EFG ist die Abkürzung für Evangelisch-Freikirchliche

Gemeinde.


Evangelisch

heißt, die Gute Nachricht von Jesus Christus (=Evangelium)

steht im Mittelpunkt unserer Verkündigung und unseres

Gemeindelebens. Wir haben die gleichen theologischen

Wurzeln wie alle evangelischen Kirchen. Wir wissen uns mit

allen anderen gläubigen Christen verbunden.

 


Freikirchlich

heißt, dass uns die freie und persönliche Entscheidung

jedes einzelnen für den Glauben an Jesus Christus und ein

verbindliches Leben in seiner Nachfolge ein besonderes

Anliegen sind. Rechtlich und organisatorisch vertreten wir

dem Staat gegenüber das Prinzip der Selbstfinanzierung

und Selbstverwaltung.

 

 

 

Gemeinde

ist die Gesamtheit aller Menschen, die an Jesus Christus

als ihren Erlöser glauben. Sie findet konkrete Formen in den

einzelnen Gemeinden vor Ort. Wir wollen Gemeinschaft mit

unserem Gott und anderen Menschen leben. Deshalb freuen

wir uns auch immer wieder über Gäste und hoffen, daß sie

sich bei uns wohlfühlen.

 

 

Baptisten

Wir heißen Baptisten nach dem griechischen Wort für

Taufe.

Wir taufen Menschen, die persönlich an Jesus Christus

glauben und verbindlich als Christ leben wollen.

 

 

Wir gehören zum Bund der Evangelisch-Freikirchlichen

Gemeinden in Deutschland KdöR, einem Zusammenschluss

von Baptisten- und Brüdergemeinden. Zu unseren

umliegenden Gemeinden Uelzen, Stendal, Parsau & Brome

pflegen wir einen guten Kontakt und freuen uns immer

wieder über die gute Zusammenarbeit, besonders mit

unserer Nachbargemeinde in Lüchow (Niedersachsen).